Zähneputzen ist wichtig

Zähneputzen – richtig gemacht schon von Klein an

„Putzt euch regelmäßig die Zähne und lasst sie vom Zahnarzt kontrollieren.“

… das sagt Timo Sorsa, Professor an der Universität Helsinki, in einem Interview mit den Salzburger Nachrichten.

Ungepflegte Zähne können tödlich sein

Die Zähne nicht ordentlich zu putzen, das gilt vielen als Kavaliersdelikt. Vielleicht hat der norwegische Puppenfilm „Karius und Baktus“ von 1954,

12. Mai ist Europäischer Parodontologie Tag

Wir helfen Ihren Zähnen, Haltung zu bewahren

Am 12. Mai ist Europäischer Tag der Parodontologie – diesen Anlass nutzt die Deutsche Gesellschaft für Parodontologie (DG PARO), um über die Volkskrankheit Parodontitis aufzuklären. Die Kampagne zielt auf frühzeitige Diagnostik, Selbsttestmöglichkeiten für Patienten und systematisches Screening in der Zahnarztpraxis ab.

Parodontitis, die Entzündung des Zahnhalteapparates,

Was hat Darmkrebs mit Mundhygiene zu tun?

 

Darmkrebs ist eine der häufigsten Krebserkrankungen in Deutschland. Seit dem Aufwärtstrend der Mikrobiomforschung suchen Mediziner auch nach Risikofaktoren im Darm selbst. Dabei stießen sie auf Fusobacterium Nucleatum. Ist das Bakterium aus dem krankhaft veränderten Zahnbelag der Auslöser für Darmkrebs?

Fangen wir ganz von vorne an:

In unserem Zahnhalteapparat (Parodont) befindet sich ein Bakterium (F.

Zahngesundheit

Mundgesundheit unterstützt systemische Gesundheit

 

Ist der Mund gesund – wirkt sich das positiv auf die Gesundheit des gesamten Körpers aus

Können Zahnfleischerkrankungen (Parodontitis)  zum Verlauf einer Arterienverkalkung oder Folgeerkrankungen wie Herzinfarkt oder Schlaganfall beitragen? Ja sie können.

Die systemische Ausbreitung von Bakterien aus der Zahnfleischtasche:

Bei einer Parodontitis – Zahnfleischentzündung – löst das Vorhandensein eines bakteriellen Biofilms auf der FREILIEGENDEN WURZELOBERFLÄCHE eine entzündliche Reaktion aus.

Mit einem Lächeln beim Zahnarzt

Keine Angst mehr beim Zahnarzt

Die Ursache der Zahnarzt-Angst bei Erwachsenen ist oft in unangenehmen persönlichen Erfahrungen zu suchen. So empfand man die Situation als Kind eventuell unentrinnbar, war „ausgeliefert“ und gezwungen, sitzen zu bleiben und die Behandlung über sich ergehen zu lassen.

Was kann helfen?

Hilfreich ist bei dieser Form der Angst oft schon allein,

So wichtig ist Prophylaxe/Mundhygiene

Warum ist Mundhygiene so wichtig?

Lebensgemeinschaften von Bakterien auf der Zahnoberfläche spielen eine sehr positive Rolle in der Gesunderhaltung des biologischen Gleichgewichts  am Zahnfleischsaum.

Wenn unter undichten, alten Amalgamen, oder freiliegender Zahnwurzeloberfläche nach Zahnfleischschwund dieses Gleichgewicht kippt, können Schadbakterien in Zusammenarbeit ihre  „Infektionsgene“ einschalten und gewebsinvasiv werden. Arteriosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall können dadurch hervorgerufen werden.

Prophylaxe bei Conny

Die Prophylaxe beim Zahnarzt – Vorbeugen erhält Deine Zähne

Warum solltet ihr etwa zweimal jährlich Mundhygiene machen lassen?

Krankheiten an Zähnen und Zahnhalteapparat können verhindert werden, die eigenen Zähne bleiben erhalten. Und das Wellnesserlebnis mit ganz sauberen Zähnen und frischem Atem gibt’s gleich dazu.

So stellt dieser Termin halbjährlich oder jährlich eine kurze Kontrolle da, wie es um die Gesundheit Deiner Zähne steht.

zucker in getränken

Der Zuckergehalt von Nahrungsmitteln

Der Zuckergehalt von Nahrungsmitteln hat, wie in aller Munde, große Auswirkungen auf unseren Körper und im speziellen auf unsere Zähne.

Die British Dental Association, kurz “BDA”, fordert vom Königreich einschneidende Maßnahmen, um die täglich aufgenommene Menge Zucker einzuschränken.

Das folgende Video zeigt den Zuckergehalt in Getränken sehr anschaulich:

Folgende Maßnahmen werden gefordert:

  1. Zuckersteuer auf alle Softdrinks
    Ein Viertel des unseren Lebensmitteln beigefügten Zuckers kommt aus Softdrinks.